Battlestations 1942

Battlestations 1942 1.0.0

Fesselnde Seeschlachten im Pazifik des Zweiten Weltkriegs

Battlestations 1942 versetzt den Spieler in die Weiten des Pazifik während des Zweiten Weltkriegs. Als befehlshabender Offizier einer amerikanischer beziehungsweise japanischen Seeflotte gilt es, die gegnerische Seite in diversen Schlachten militärisch in die Knie zu zwingen. Zu Beginn einer Partie muss man sich bei Battlestations 1942 zunächst entscheiden, für welche der beiden Kriegsparteien – Japan oder USA – man in See stechen will. Die Operationen auf hoher See laufen rundenbasiert ab. Jede Seite verfügt über insgesamt fünf Kampfeinheiten bestehend aus Kreuzer, Zerstörer, Minen-, Aufklärungs- und U-Booten. Pro Spielzug kann man 100 so genannte Action Points einsetzen, die für Bewegungen und Aktionen wie Angriffe, Reparaturen und im Falle von U-Booten für Tauchgänge dienen. Zwei Missionstypen und drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade sollen Battlestations 1942 zusätzliche spielerische Tiefe verleihen. Fazit Battlestations 1942 setzt mit seinem Mix aus Strategie- und Action-Elementen spielerisch positive Akzente. Wer siegreich sein will, muss vor allem die unterschiedlichen Stärken und Schwächen jeden Schifftyps strategisch nutzen lernen. Wer seine Verbände blindlings ins Schlachtgeschehen wirft, hat gegen den starken Computergegner keine Chance. Kurzum: ein Strategiespiel mit Tiefgang. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Battlestations 1942 versetzt den Spieler in die Weiten des Pazifik während des Zweiten Weltkriegs. Als befehlshabender Offizier einer amerikanischer beziehungsweise japanischen Seeflotte gilt es, die gegnerische Seite in diversen Schlachten militärisch in die Knie zu zwingen. Zu Beginn einer Partie muss man sich bei Battlestations 1942 zunächst entscheiden, für welche der beiden Kriegsparteien – Japan oder USA – man in See stechen will. Die Operationen auf hoher See laufen rundenbasiert ab. Jede Seite verfügt über insgesamt fünf Kampfeinheiten bestehend aus Kreuzer, Zerstörer, Minen-, Aufklärungs- und U-Booten. Pro Spielzug kann man 100 so genannte Action Points einsetzen, die für Bewegungen und Aktionen wie Angriffe, Reparaturen und im Falle von U-Booten für Tauchgänge dienen. Zwei Missionstypen und drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade sollen Battlestations 1942 zusätzliche spielerische Tiefe verleihen. Fazit Battlestations 1942 setzt mit seinem Mix aus Strategie- und Action-Elementen spielerisch positive Akzente. Wer siegreich sein will, muss vor allem die unterschiedlichen Stärken und Schwächen jeden Schifftyps strategisch nutzen lernen. Wer seine Verbände blindlings ins Schlachtgeschehen wirft, hat gegen den starken Computergegner keine Chance. Kurzum: ein Strategiespiel mit Tiefgang.

Battlestations 1942

Download

Battlestations 1942 1.0.0